Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Liebe Kunden,

unsere Leistungen sind steuerlich absetzbar!

Mieter können die Kosten für Schönheits- und Kleinreparaturen in ihrer Wohnung steuerlich absetzen.

Voraussetzung:

Die Arbeiten wurden von einem Dienstleistungsunternehmen wie z. B. Hausmeister, Maler, Handwerker durchgeführt.

Dazu muss dem Finanzamt eine Kopie der Rechnungen vorgelegt werden. Wichtig dabei ist, dass der Verbraucher diese Arbeiten hätte selbst erledigen können

und diese in regelmäßigen Abständen anfallen.Hierzu zählen z. B. Wohnungsreinigung, Gartenpflege, Renovierungsarbeiten oder kleine Reparaturen.

Im Vordergrund muss dabei immer die Dienstleistung stehen. So sind Arbeitskosten und die Fahrt,- Maschinen- und Verbrauchskosten begünstigt,

wenn diese auf der Rechnung separat aufgelistet sind und die Rechnung per Überweisung beglichen wurde.
Wieviel kann abgesetzt werden?
Wird beispielsweise ein  Hausmeister, Gärtner oder ein Pflegedienst beauftragt, sind

gemäß §35  Abs. 2 Einkommensteuergesetz (EStG) pro Jahr 20 % des Arbeitslohnes, jedoch max. 600,00 € absetzbar.

Der Beitrag erhöht sich auf höchstens 1200,00 € jährlich für Pflege- und Betreuungsleistungen.

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.